Collegium Vocale Berlin

Das Collegium Vocale Berlin wurde 1992 als Kammerchor von Wolfdietrich Stephan gegründet und wird seit 2005 von Stefan Rauh weitergeführt.

 

Repertoire

Dieses Ensemble führt bedeutende Werke aus verschiedenen Epochen in hoher künstlerischer Qualität auf. In letzter Zeit widmet es sich verstärkt auch weniger bekannter A-cappella-Literatur der Romantik.

Bisher sind u.a. die „Marienvesper“ von Monteverdi, Schütz-Motetten und –Passionen, Bachs „Messe in h-Moll“, die „Matthäus-Passion“ und „Johannes-Passion“, das „Weihnachts-Oratorium“ und „Oster-Oratorium“, Kantaten und Motetten, Händels „Messias“,„Dixit Dominus“ und "Dettinger Te Deum", Messen von Haydn, Mozart, Rossini und Bruckner zur Aufführung gekommen.

 

Konzerte

Alljährlich gestaltet das Collegium Vocale Berlin das Konzert zum Ostersonntag im Berliner Dom.
Darüber hinaus tritt es im Kammermusiksaal der Philharmonie und in verschiedenen Kirchen in Berlin und im Umland auf. In der Johanneskirche Schlachtensee gestaltet das Ensemble mehrmals im Jahr Kantatengottesdienste.

Proben

Das Collegium Vocale Berlin probt montags von 20 bis 22 Uhr in der Johanneskirche Schlachtensee.

Kontakt

Dr. Sebastian Recknagel
Tel.: (0 30) 834 18 76
Fax: 03 222 917 0631
a-s-recknagel(at)t-online.de